Golser.info


Alle Beiträge mit Schlagwort ‘video’

“Get in touch”: jQuery Europe 2014

Kürzlich verwandelte sich das Wiener Palais Liechtenstein im Rahmen der jQuery Europe bereits zum zweiten Mal in einen IT-Hotspot und versammelte über dreihundert Webworker in diesen wirklich außergewöhnlichen Räumlichkeiten. Gemeinsam mit drei Kollegen von karriere.at war ich vor Ort!

Konferenz mit internationalem Flair

Die jQuery Europe konnte mit hochkarätigen Speakern aufwarten und lockte Experten von Google, Microsoft, Mozilla und eBay – um nur einige zu nennen – in das historische Zentrum von Wien.
Das diesjährige Motto: “Get in touch”. Dem Puls der Zeit angepasst war die Konferenz stark spürbar auf mobile Anwendungen ausgerichtet.

jQuery Europe 2014 – Meine Highlights

Accessibility-Consultant Patrick H. Lauke brachte passend zum Konferenzmotto eine tolle Einführung zum Thema “Getting touchy – Introduction to touch events”. Immer mehr Laptops mit Touchscreen-Oberflächen, kombinierte Eingabemethoden (Touch + Maus + Tastatur), unterschiedliches Browser-Handling: Herausforderungen gibt es viele, die es zu meistern gilt. Projekte wie die W3C Pointer Events Working Group machen jedoch Hoffnung, dass man sich hier bald auf eine einheitliche Lösung freuen darf.
[weiterlesen…]

Zwei Anlässe, ein großes Fest: Wir feierten eine Traufe!

Traufe = Trauung + Taufe

Zugegeben, manche glauben auf den ersten Blick, dass das Wort “Taufe” falsch geschrieben wurde und andere denken an das Sprichwort “Vom Regen in die Traufe”. In unserem Fall handelt es sich jedoch um die Kombination zweier von Liebe geprägten Ereignissen in einem großen Familienfest.

Warum das Ganze?

Ohne jetzt ins Philosophische abgleiten oder den Sinn einer Taufe oder Ehe hinterfragen zu wollen: Wir waren uns einig, dass unsere Tochter Lena Sophie getauft werden sollte. Die “Erweiterung” zur Traufe ergab sich daraus, dass wir das “Wir-Gefühl” unserer kleinen Familie noch weiter stärken wollten und als Konsequenz auch einen gemeinsamen Nachnamen anstrebten. Und, ja, weil es einfach passt mit unserer Beziehung!

Unsere Einladung zur Traufe

Unsere Einladung zur Traufe | Quelle: Baby-Cards.de

Auf geht’s zum Standesamt!

Am Freitag, den 19. April 2013, einen Tag vor dem Gottesdienst, versammelten wir uns in kleiner Runde vor dem Standesamt im Neuen Rathaus in Linz. Neben unserem Baby und den obligatorischen Trauzeugen begleiteten uns noch die Linzer Oma als Babysitter und der Linzer Opa, seines Zeichens “Multimedia-Beauftragter”.
Kurz vor 12:00 Uhr waren die Formalitäten abgehakt und wir warteten gespannt auf die ersten Takte unseres Einzugsliedes. Wenige Augenblicke später standen wir schon mitten im Trauungssaal und lauschten den Worten unserer Standesbeamtin. Anschließend ging alles ziemlich schnell: Gemeinsames JA-Wort, Ringwechsel und dann fand der Akt mit einem Kuss seinen Höhepunkt. Wow, das war kurz und schmerzlos, und von nun an sind wir also Mann und Frau – daran müssen wir uns wohl beide erst mal in Ruhe gewöhnen. *g*
[weiterlesen…]

Zuletzt aktualisiert am 09.05.2013 Sunny & Gusti , , , , , 3.342 Aufrufe 4 Kommentare

Meine Erfolge bei den Linzer Tischtennis-Turnieren

Nach gut 12 Jahren “Trainingspause” spiele ich seit April 2012 wieder mehr oder weniger regelmäßig bei Froschberg Hobby im Sportpark Lissfeld Tischtennis.
Kurz nach meinem Eintritt in den Verein stand auch schon eines der größten Turniere der Region vor der Tür, das Linzer Tischtennis-Turnier. Klar, bei Turnieren in der Heimhalle spielt man natürlich mit und so machte ich das auch brav in allen Folgejahren…
Meine Bewerbe: Hobby, Meisterschaftsbewerb (bis 1.100 RC-Punkte) und Doppel

Eines haben alle Linzer TT-Turniere gemeinsam: Der Teilnehmerrekord wird fast jedes Jahr erneut getopt und die Spiele haben durchwegs ein sehr hohes Niveau.
Nachfolgend ein mit Fotos und Videos gespickter Rückblick:

10. Linzer Tischtennis-Turnier | 29.03.2014

Erkältungsbedingt etwas geschwächt holte ich mir sowohl im Hobby- (52 Teilnehmer) als auch im Meisterschaftsbewerb (60 Teilnehmer) den Gruppensieg. Im Hobbybewerb konnte ich mich bis ins Finale vorkämpfen, das ich jedoch leider nicht für mich entscheiden konnte. Aber gut, Hobby-Vizemeister ist ja auch nicht schlecht!

10. Linzer Tischtennis-Turnier: Sieger Hobbybewerb

Im Meisterschaftsbewerb rückte ich bis ins Achtelfinale vor und verlor dort knapp im dritten Satz mit 11:9 gegen einen Vereinskollegen. Da wäre noch mehr drin gewesen, aber ich war wohl mit meinen Gedanken schon voll im Finale des Hobbybewerb.
Auch im Doppel schaute es anfangs ganz vielversprechend aus – etwas Pech mit dem Satzverhältnis verhinderte dann jedoch unseren Aufstieg in die K.O.-Runden.
[weiterlesen…]

Zuletzt aktualisiert am 13.04.2014 Mein Leben , , , , , 1.981 Aufrufe 1 Kommentar

MSC Magnifica: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer

Nach unserem Kreuzfahrt-Auftakt im westlichen Mittelmeer verschlug es uns nun in das östliche Mittelmeer – bewusst so getimed, dass ich auch meinen 30. Geburtstag an Bord feierte!
Im Gegensatz zur ersten Kreuzfahrt, bei der wir alle Destinationen individuell abklapperten, buchten wir diesmal gleich die für bestimmte Routen angebotene “Explorer Formula”: Drei Landausflüge zu einem besonders attraktiven Kombi-Preis. In unserem Fall beinhaltete das Package Ausflüge in Katakolon, Istanbul und Dubrovnik.

MSC Magnifica Kreuzfahrt 2011

Quelle: iStockphoto.com

Tag 1 – Einschiffung in Venedig (A)

Boarding am Samstag, den 17.09. um ca. 11:30 Uhr und dann erkundeten wir gleich unser “Luxury Floating Home” für die kommenden sieben Tage:
Die MSC Magnifica, das aktuelle Flaggschiff der “Musica-Klasse”.
Um 17:00 Uhr verließen wir Venedig und genossen die Ausfahrt aus einem der schönsten Kreuzfahrthäfen der Welt – über den Canal Grande, vorbei an imposanten Bauwerken und auch der Markusplatz war zum Greifen nahe.
[weiterlesen…]

Web-Supermänner und ihre Überlebenskämpfe

Seit Juli 2005 – also fast sechs Jahre – bin ich nun als selbstständiger Web-Dienstleister am Markt aktiv. Mein Beruf? Kundenberater, Webdesigner, Webdeveloper, Webmarketer, Projektmanager – und natürlich bin ich auch mein eigener Buchhalter. Ich decke alle Bereiche in Eigenregie ab, als kleiner “Web-Superman” also, und habe schon viele Projekte umgesetzt, auf die ich stolz bin. So weit, so gut!

Web-Superman

Quelle: iStockphoto.com

Viele Möchtegern-Supermänner

Web/IT-Dienstleistung fällt unter die sogenannten “freien Gewerbe”, d.h. es ist leider (!) an keinen Befähigungsnachweis gebunden. Der Aufwand für eine Gewerbeanmeldung als Einzelunternehmen ist gering und geht mittlerweile schon ohne Behördengang direkt online. Im Minimalfall braucht man für die Ausübung der Web/IT-Dienstleistung auch nur einen Computer/Laptop, Internet und – hier unterscheidet sich die Spreu vom Weizen – Know-how.
Das klingt sehr verlockend und daher liegt es in der Natur der Sache, dass gerne Web-Startups gegründet werden. Da keine teuren Geräte oder Maschinen angeschafft werden müssen, ist das Risiko auch recht überschaubar.
Die Kehrseite der Medaille: Viele Web-Einzelkämpfer fristen ein Dasein nahe am Existenzminimum und verschwinden irgendwann so schnell wie sie gekommen sind.
[weiterlesen…]

Zuletzt aktualisiert am 29.05.2011 Internet, Mein Leben, Pixelution, Wirtschaft , , , , , , , 2.176 Aufrufe jetzt kommentieren?
 1 2 3 4 5 Weiter

Kategorien

Zuletzt geschrieben

Vielgelesen

Schlagwörter

Kommentare

Links