Golser.info


Alle Beiträge mit Schlagwort ‘suchmaschinen’

JW Kitzbühel: Seminar “Digitale Medien”

Wie nutze ich digitale Medien für meinen Unternehmenserfolg?

Neue digitale Medien bestimmen nicht nur unsere persönlichen Handlungsweisen, sondern nehmen auch immer stärkeren Einfluss in unternehmerisches Handeln. Grund genug für die Junge Wirtschaft Kitzbühel ein Seminar zu diesem Thema anzubieten.

Veranstaltung: Seminar “Digitale Medien”
Datum/Uhrzeit: Montag, 17. Mai 2010 ab 19:00 Uhr
Ort: Wirtschaftskammer Kitzbühel (K3), Seminarraum WIFI

Themen und Referenten

  • Online Marketing
    Der Begriff “Online Marketing” vereint alle Marketingmaßnahmen, die mit Hilfe des Internets erfolgen können. Teilgebiete sind beispielsweise Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Social Media Marketing und Virales Marketing.
    August F. Golser, BSc – PIXELUTION.AT

  • Mobile Marketing
    Marketing unter Verwendung drahtloser Telekommunikation und mobiler Endgeräte mit dem Ziel, Konsumenten möglichst direkt zu erreichen und zu einem bestimmten Verhalten zu führen.
    Arnold Feiersinger – DialogWerker

  • Digitale Kommunikationsmedien
    Telefonate kostengünstig über IP führen, Fax direkt am PC empfangen, virtuelle Telefonanlagen, uvm.
    Digitale Kommunikationsmedien machen es möglich!
    Richard Zangerle – Innosoft

Im Anschluss gibt es noch ein geselliges Beisammensein.
[weiterlesen…]

SEO-Studie: IAB Ranking-Kriterien 2010

In meiner 2005 verfassten Bakkalaureatsarbeit mit Titel “Erfolgreiches Web Engineering” widmete ich auch den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung einen eigenen Abschnitt. Diese Thematik interessiert mich immer noch brennend und ich bleibe laufend am Ball.
Kürzlich bin ich auf die Studie Ranking-Kriterien 2010 des Online-Verbandes IAB Switzerland gestoßen. Anerkannte Schweizer SEO-Experten wurden eingeladen verschiedenste Ranking-Kriterien von Google & Co basierend auf ihrer Erfahrung einer umfassenden Bewertung zu unterziehen.

Wie schaffe ich es bei Google auf Platz 1?

Suchmaschinenoptimierung ist keine triviale Sache. Die Ranking-Algorithmen der Suchmaschinen werden hinter verschlossenen Türen entwickelt und die Beurteilung der Relevanz einzelner Webseiten für bestimmte Suchbegriffe erfolgt mittels komplexer mathematischer, statistischer und analytischer Berechnungen. Dennoch ist die Arbeit der Suchmaschinenoptimierung mehr Handwerk als Wissenschaft.

Die 10 wichtigsten Ranking-Kriterien gemäß der IAB-Studie:

  1. Einzigartiger Content

  2. Keyword-haltige externe Links

  3. Links von Hubs und Authority Sites

  4. Links von thematisch verwandten Websites

  5. Keyword-Gebrauch zu Beginn des <title>-Tags

  6. Keyword-Gebrauch irgendwo im <title>-Tag

  7. Externe Link-Popularität

  8. Vielfalt von Domains, die auf die Website linken

  9. Keyword-Varianz in externen Links

  10. Wachstumsrate externer Links
    [weiterlesen…]

Zuletzt aktualisiert am 06.12.2012 WebMarketing , , , , , 2.794 Aufrufe 4 Kommentare

WebMarketing: Trends & News 2009/10

WebMarketing ist ein wesentlicher Bestandteil professioneller Webauftritte. Jedoch gehen viele Unternehmen immer noch sehr halbherzig an das Thema heran und unterschätzen das Potential und die Möglichkeiten dieses Marketinginstruments. WebMarketing ist schon lange mehr als bloß für ein paar Keywordphrasen ein gutes Ranking in den Suchmaschinen zu erzielen!

Nachfolgend möchte ich ein paar Neuigkeiten und Trends im Bereich WebMarketing anführen:

  • Ranking is dead
    WebMarketing-Guru Bruce Clay tätigte diese etwas überspitzte Aussage im Rahmen einer WebMarketing-Konferenz in Las Vegas.
    Fest steht, dass Platzierungen in Suchmaschinen in Zeiten der Personalisierten Suche nicht mehr jenen Stellenwert haben wie früher. Die Ergebnislisten werden entsprechend persönlicher Vorlieben der Nutzer angepasst. Beispielsweise können die Trefferlisten abhängig von Faktoren wie Standort und Suchhistorie variieren.

  • Universal Search
    Die Ergebnislisten von Google haben sich über die Jahre drastisch verändert und wurden immer “universeller”. Die Universal Search vereint Text, Video (YouTube), Fotos, Karten und Brancheneinträge in einer Trefferliste. Eine universellere Suche erfordert auch universellere Ansätze im WebMarketing. Jedoch muss man abwägen welche Maßnahmen sinnvoll sind und einen Mehrwert für die Benutzer generieren.

  • Social Media Marketing
    SMM ist eine Form des WebMarketings, die Branding- und Marketingkommunikations-Ziele durch die Beteiligung in verschiedenen sozialen Medien erreichen will. Soziale Netzwerke (z.B. Facebook) und Mikro-Blogging-Dienste (z.B. Twitter) sind in aller Munde und schon bald sollen deren Inhalte auch von Google und Microsoft’s Bing praktisch in Echtzeit in die Trefferlisten eingebunden werden. Eine weitere Möglichkeit seine Suchbegriffe unter’s Volk zu bringen!
    [weiterlesen…]

Semantisches Web: Das Netz denkt

Was kommt nach dem Web 2.0?

Der Begründer des World Wide Web, Tim Berners-Lee, war seiner Zeit nicht nur um einen Schritt voraus, er blickte schon viel weiter in die Zukunft. Wenn einmal das komplette Weltwissen in einem Netzwerk verknüpft sein sollte, würde der nächste Evolutionsschritt darin bestehen, den Computern beizubringen, die Bedeutung der einzelnen Informationseinheiten zu verstehen.

Kern der Idee vom semantischem Web ist also die Frage, wie man Inhalte für Computer verständlich machen kann. Der bislang genutzte Weg ist das sogenannte Tagging. Man lädt Inhalte hoch, zum Beispiel ein YouTube-Video oder ein Bild, und versieht die Datei mit beschreibenden Stichwörtern, den Tags (siehe Seitenleiste). Tagging-Technologien sind eine wichtige Entwicklung im Internet, leiden jedoch an ihrer Ineffizienz. Zum einen sind viele Inhalte im Netz nur ungenügend mit Schlagwörtern versehen, zum anderen sind sie wegen der Individualität der Nutzer schlecht vergleichbar. Semantische Technologien könnten eine Lösung dieser Problematik liefern, indem sie Computern ermöglichen, das Tagging von Inhalten automatisch durchzuführen. Die Ursprünge des semantischen Web liegen im Forschungsgebiet der künstlichen Intelligenz.
[weiterlesen…]

Die Google-Falle

In letzter Zeit wurde das vor kurzem erschienene Buch “Die Google-Falle” (Gerald Reischl, Ueberreuter-Verlag) in mehreren Zeitungen als Buch-Tipp angepriesen. Reischl kritisiert “die unkontrollierte Weltmacht” und die Geheimniskrämerei der Suchmaschine Google, die mittlerweile (in Österreich) einen Marktanteil von rund 90 Prozent besitzt.

Das Buch ist interessant für jeden, der wissen will, wie Google hinter den bunten Kulissen funktioniert. Es bietet spannende Hintergründe und trägt zur Bewusstseinsbildung bei, wie man im Internet mit Daten umgeht. Eine Pflichtlektüre für Online-Nutzer!

Google – Ein paar Infos

Was viele wahrscheinlich nicht wissen: Google’s Kerngeschäft ist nicht die Suche nach Webseiten – damit alleine oder mit kostenlosen Web-Diensten wie Gmail, Google Maps, Google Book Search, Picasa und vielen weiteren Services lässt sich kein Geld verdienen. Google’s Kernkompetenz ist das Schalten von Anzeigen (Google Adwords) – es ist eine gigantische Werbeagentur, die mehr über jeden von uns weiß als jeder andere Werbetreibende.
[weiterlesen…]

Zuletzt aktualisiert am 06.04.2008 Aufgeschnappt, Internet , , , , 1.661 Aufrufe jetzt kommentieren?
 1 2 3 Weiter

Kategorien

Zuletzt geschrieben

Vielgelesen

Schlagwörter

Kommentare

Links