Golser.info


Alle Beiträge mit Schlagwort ‘adwords’

Die Google-Falle

In letzter Zeit wurde das vor kurzem erschienene Buch “Die Google-Falle” (Gerald Reischl, Ueberreuter-Verlag) in mehreren Zeitungen als Buch-Tipp angepriesen. Reischl kritisiert “die unkontrollierte Weltmacht” und die Geheimniskrämerei der Suchmaschine Google, die mittlerweile (in Österreich) einen Marktanteil von rund 90 Prozent besitzt.

Das Buch ist interessant für jeden, der wissen will, wie Google hinter den bunten Kulissen funktioniert. Es bietet spannende Hintergründe und trägt zur Bewusstseinsbildung bei, wie man im Internet mit Daten umgeht. Eine Pflichtlektüre für Online-Nutzer!

Google – Ein paar Infos

Was viele wahrscheinlich nicht wissen: Google’s Kerngeschäft ist nicht die Suche nach Webseiten – damit alleine oder mit kostenlosen Web-Diensten wie Gmail, Google Maps, Google Book Search, Picasa und vielen weiteren Services lässt sich kein Geld verdienen. Google’s Kernkompetenz ist das Schalten von Anzeigen (Google Adwords) – es ist eine gigantische Werbeagentur, die mehr über jeden von uns weiß als jeder andere Werbetreibende.
[weiterlesen…]

Zuletzt aktualisiert am 06.04.2008 Aufgeschnappt, Internet , , , , 1.669 Aufrufe jetzt kommentieren?

WebMarketing: Eye-Tracking der SERPS

Goldenes Dreieck. Quelle: searchenginewatch.com

Bei einer im März 2005 durchgeführten Eye-Tracking-Studie wurde am Beispiel der Suchmaschine Google untersucht, welche Bereiche der Trefferliste von den “Suchern” wie wahrgenommen werden. Das Ergebnis besagt, dass sich die Augen beim Begutachten der Trefferliste hauptsächlich innerhalb eines “goldenen Dreiecks” im oberen Bereich der Ergebnisliste bewegen. Das Dreieck erstreckt sich über das oberste “reguläre” Suchergebnis und schweift dann nach links unten bis zu jenem Ergebnis, das gerade noch ohne Scrollen dargestellt werden kann (engl. above the fold). Der Bereich innerhalb dieses Dreiecks wurde von allen Teilnehmern der Studie “erfasst”.
[weiterlesen…]

WebMarketing: Paid Inclusion & Paid Placement

Die meisten Suchmaschinen bieten den Service, sich kostenlos Eintragen und Registrieren zu lassen. Es wird jedoch nicht garantiert, dass die angemeldete Seite in einer bestimmten Zeit besucht wird bzw. überhaupt im Index der Suchmaschine landet. Das System, das gegen Bezahlung eine schnellere Indizierung der Seiten ermöglicht, nennt sich Paid Inclusion. Diese Programme werden von Suchmaschinen und Verzeichnissen angeboten und garantieren die Aufnahme in den Index, jedoch nicht ein bestimmtes “Ranking” der Websites.
[weiterlesen…]


Kategorien

Zuletzt geschrieben

Vielgelesen

Schlagwörter

Kommentare

Links