2. Jahrestag in der Stadt der Liebe

14.03.2011 6.046 Aufrufe Reisen Jetzt kommentieren?

Nach unserem 1. Jahrestag in Salzburg – dort, wo am 21. Juni 2008 alles begann – haben wir uns auch für dieses Jahr wieder einen ganz besonderen „Jahrestag-Ausflug“ überlegt.
Den 2. Jahrestag verbrachten Sonja und ich schön eingebettet in einen 4-Tage-Kurzurlaub in Paris – der ewigen Stadt der Liebe.

Paris

Quelle: iStockphoto.com

Kurztrip Paris – Tag 1

Um 3:00 Uhr (!) waren wir schon per SMS-Taxi von Linz zum Flughafen München unterwegs, um 9:00 Uhr bereits mit Lufthansa in der Luft und um 10:25 Uhr landeten wir in Paris am Flughafen Charles de Gaulle.
Ein Transfer brachte uns dann zu unserem Hotel, dem Pax Opéra in der Nähe des berühmten Opernviertels.
Unsere erste Erkundungstour durch die französische Hauptstadt führte uns in das Künstlerviertel Montmartre, nur knapp 30 Gehminuten von unserer Unterkunft entfernt. Nach einem Spaziergang durch alte Gassen mit Kopfsteinpflaster, über steile Treppen, vorbei an weiß gestrichenen Häuschen mit kleinen Gärten, erreichten wir die Basilika Sacré-Cœur und genossen das umwerfende Stadtpanorama.
Bei Einbruch der Dämmerung gingen wir an Bord eines Bootes des Veranstalters Vedettes du Pont-Neuf und gleiteten bei einer einstündigen Seine-Rundfahrt an zahlreichen berühmten Bauwerken vorbei.

Kurztrip Paris – Tag 2

Gleich nach dem Frühstück lösten wir unser 2-Tage-Ticket für die City Sightseeing Hop-On-Hop-Off-Tour mit neun Haltestellen an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Einige der Highlights: Der Eiffelturm, das berühmteste Wahrzeichen von Paris, die gewaltige Kathedrale Notre-Dame de Paris, die bekannte Prachtstraße Champs-Élysées mit ihrem majestätischen Schlusspunkt, dem Triumphbogen. Natürlich nicht zu vergessen der Louvre mit mehr als 35.000 Kunstwerken, und das Kunstmuseum Musée d’Orsay, die wir jedoch beide aus Zeitgründen nur von außen betrachteten.
Am Abend erkundeten wir das Zentrum der Stadt an der Seine und ließen uns vom Charme von Paris bei Nacht verzaubern.

Kurztrip Paris – Tag 3

Eingeleitet wurde unser Jahrestag mit einer kleinen Fotosession am Marsfeld, bevor wir vorbei am Invalidendom, der letzten Ruhestätte Napoleon Bonapartes, bis ins lebendige Viertel Saint-Germain-des-Prés spazierten. Nach einer Verschnaufpause im idyllischen Jardin du Luxembourg fuhren wir per Metro wieder zurück ins Opernviertel und starteten am Abend noch einen Streifzug durch den Boulevard de Clichy, in dem neben vielen Sexshops auch das bekannte Moulin Rouge zu finden ist.

Kurztrip Paris – Tag 4

Wir nutzten das traumhafte Wetter und stiegen die 282 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform des Triumphbogens. Der Blick aus 50 Meter Höhe auf die zwölf sternförmig von hier wegführenden Alleen ist unvergesslich!
Im Anschluss flanierten wir auf der Champs-Élysées und bahnten uns den Weg bis zum Place de la Concorde, dem größten Platz von Paris.
Nach einem Besuch der schönen Parkanlage Jardin des Tuileries und etwas Entspannung ging’s zurück bis zur Opéra Garnier.
Da ein Paris-Trip ohne Einkaufsvergnügen wohl nicht komplett wäre, verbrachten wir unsere letzten Stunden in Frankreichs Hauptstadt im spektakulären Shopping-Tempel Galeries Lafayette.
Nach einem Gläschen in einer Brasserie unweit unseres Hotels verabschiedeten wir uns von Paris und landeten um 22:50 Uhr wieder in München.

Bildimpressionen

Album „Paris 2010“ auf Picasa ansehen

Beitrag bewerten

2. Jahrestag in der Stadt der Liebe 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen nach 3 Bewertungen.

Kommentar verfassen


Autor & Admin

August Florian Golser // Tiroler Linzer
// Stolzer Papa
// Webworker
// Firmengründer
// Bier Explorer

RSS-Feed abonnieren

Follow me!


Kategorien

Schlagwörter Top 25

Zuletzt geschrieben

Vielgelesen

Am besten bewertet

Kommentare

Links